Christina Fan greift Pink auf Twitter an


Vor einiger Zeit machte das Gerücht die Runde, dass Christina bei den diesjährigen VMAs mit dem „Vanguard Award“ erhalten sollte. Jetzt wurde offiziell bestätigt, dass Pink diese Ehre zu Teil wird. Während viele „Fighters“ sich für Pink freuen und ihr diese Auszeichnung voll und ganz zugestehen, aber es gibt auch enttäuschte Fans, die Pink in Gegensatz zu Christina als unwürdig betrachten. Einer davon hat leider Pink direkt über Twitter angegriffen:

Er poste das Musikvideo zu „Lady Marmelade“ und schrieb dazu:

Lasst uns @Pink’s Vanguard Award mit dem einzig relevanten Video ihrer Karriere feiern, in dem sie als Xtinas Backgroundsängerin zu sehen ist.

Dies lies Pink nicht unbeantwortet:

Ich will auf ein Phänomen der letzten 10 Jahre hinweisen: Wir können uns nicht mehr füreinander freuen. Ich liebe Xtina, wir haben und wieder vertragen

Musik bringt uns alle zusammen. Das Beste an Musik ist, dass es für jeden die Möglichkeit gibt, zur gleichen Zeit zu gewinnen. Sei nicht das, was falsch ist mit der Welt.Lasst uns ein Beispiel für Inklusion und Freude sein. Du musst mich keinesfalls mögen, das ist mir egal. Sei einfach ein anständiger Mensch.

Leider ist die Klatschpresse auf diesen Streit aufmerksam geworden und stellte es jetzt so da, als häbe Pink damit eine Fehde beendet, die seit 2001 zwischen den beiden Künstlerinnen bestand. Doch dem ist nicht so, was leider bislang völlig außer acht gelassen wurde, ist die Tatsache das Pink 2016 Gastmentorin bei „The Voice“ war und da auch Christina und ihr Team beraten hatte. Trotz ihrer Vorgeschichte haben sich beide Künstlerinnen gut verstanden.

In einen späteren Interview auf dem roten Teppich zur Filmpremiere zu „Alice“, sprach Pink über ihre Wiedervereinigung mit Christina:

Auf die Frage hin, welche Zusammenarbeit ihr bei „The Voice“ am meisten Spaß gemacht hätte, antworte sie damals.

Ehrlich gesagt, ich würde sagen Christina, weil sie und ich eine Geschichte haben und die war nicht immer wunderbar. Schließlich, glaube ich es hat fünfzehn Jahre gedauert, ich fühle mich als gab es ware Liebe und es fühlt sich wirklich gut an. Ich liebe es wenn man lang genug in meiner Nähe ist damit sich der Kreis schließt und für mich hat sich der Kreis geschlossen, denn in aller Ehrlichkeit, bin ich ein riesiger Fan von ihr und es war ein wirklich erfrischender, schöner Besuch.

Hier könnt ihr euch das Interview anschauen:

News Update

Vor einigen Tagen poste Christina Backround Tänzer und langjähriger Freund auf IG ein kurzes Video von sich und Christina, wie die beiden nicht mehr ganz nüchtern herum spaßen. Kurze Zeit später löschte er den Beitrag wieder und bezeichnete den Post als Fehler.

Zur Erinnerung:
Noch dieses Jahr soll der Film „Shine“, ein Projekt von Gilbert Saldivar, veröffentlicht werden. Christina soll für dieses Filmprojekt u. A. den Klassiker „Lambada“ neu interpretiert haben.

Happy Birthday Summer Rain Rutler (Update)


Heute vor drei Jahren erblickte Summer Rain Rutler, die kleine Tochter von Christina und Matthew das Licht der Welt.

Hier sind drei Fakten über Summer:

1) Summer Rains Namens Begründung:

Der Sommer ist eine Zeit, in der sich Wärme und Licht ausbreiten, während der Regen alles wegwäscht, auffüllt und neues Leben bringt, Wachstum und Neuanfänge. Ich wollte, dass ihr Name Inspiration, Liebe und Freude beinhaltet. Und das ist genau das, was sie allen vermittelt, die sie treffen. Ihre Schönheit und ihr Sonnenschein strahlen von innen.

2) Zum Summers zweiten Geburtag gaben ihre Eltern eine „Super Mario“ Motto Party.

3) Summer ist sehr sportlich, sie kann schon schwimmen, klettert gerne und mag Football.

Wir wünschen dem kleinen Sonnenschein alles erdenklich Gute für die Zukunft und einen wunderschönen Geburtstag.

Summer feierte gestern ihre Geburtstag im „Ice Cream Museum“ in LA.

Ihr Vater Matt poste dieses kurze süße Video auf Instagram:
mrutler-happy-birthday-summer-rain

Still-Christina.com Jubliäum

Heute vor drei Tagen, am 25. Juli 2004 gründete Marris diese Xtina Fanseite Still-Christina.com, die seither ein Zuhause für alle „Fighters“ geworden ist. Ein Ort um sich über Christina zu informieren, zu disskutieren oder in Erinnerungen zu schwelgen. Mit ihren jetzt mehr als 13 Jahren, ist sie damit wohl die älteste und größte verbliebene deutsche Christina Fanseite.

ICH SAGE DANKE AN EUCH ALLE. AN CHRISTINA OHNE DIE WIR KEINE „FIGHTERS“ WÄREN“, AN MARRIS FÜR DIE GRÜNDUNG DIESER GROßARTIGEN FANSEITE UND NATÜRLICH AUCH AN ALLE BESUCHER, DIE HIER VORBEISCHAUEN UND DIESE SEITE LEBENDIG HALTEN.

LG
AVA

Neues IG Video + Auftritt beim „Northwestern Mutual Annual Meeting“ (Update)

Christina steckte Gestern mal wieder voller Überraschungen. Erst veröffentlichte Sie ein neues Video auf Instagram, was ihren neunjährigen Sohn Max bei der Generalprobe ihrer Backround Tänzer zeigt. Max singt Playback „Ain’t no other Man“ und zeigt dabei seine tollen „Moves“.

Und später bei ihrem Konzert auf dem „Northwestern Mutual Annual Meeting“, eröffente sie ihre Show mit einem neuen Intro. Möglicherweise schon mal ein kleiner Vorgeschmack für ihr so ersehntes neues Album und sie performte „Can’t hold us down“. Christina wählte um die Pause zu füllen den Song „Despacito“ von Bruno Mars, der während des Umziehens als Akustik Version gespielt wurde. Einige Fans hoffen nun, dass sie einen Song mit dem „Just the Way You Are“ Sänger für ihr neues Album aufgenommen hat.

Setliste:
Neues Intro (I Need to be free)
Ain’t No other Man“
„Genie in the Bottle“
„Dirrty“
„The Voice Within“
„What a Girls Want“
„Can’t hold us Down“
„I’am Intro
„Blank Page“
„Say Something“
„Whole Lotta Love“
„Lady Marmelade“
„Candyman“
„Feel this Moment“
„Let there be Love“
„Beautiful“
„Fighter“

Video: Neues Intro mit Bildern aus ihrem Ellen Von Unwerth Fotoshooting (2004)

Video (Von „The Voice Within“- „Whole Lotta Love“):

Blank Page (HQ)

Bilder Backstage:

EDIT:
Videos:
Neue IG Story von Christina: Neues Intro, Konzert Ausschnitte, Backstage Szenen (leider wurde diese IG Story wieder gelöscht)

Christinas Auftritt NMAM2017 – Compilation (Qualität leider LQ)

Christina auf der „Emoji Movie“ Filmpremiere

Gestern schritt Christina über den roten Teppich der „Emoji Movie“ Filmpremiere in LA. Zum ersten Mal waren auch ihre Kinder mit dabei. Christina genoss sichtlich die Aufmerksamkeit und das Blitzlichtgewitter. In einem coolen lässigen Look, mit Statement Jacke auf der stand „Property of no one“ (Eigentum von Niemanden“), rockte sie den roten Teppich, sie spielte mit den Kameras, poste mit ihren Filmkollegen und nahm sich auch Zeit für ihre Fans und schrieb fleißig Autogramme.

Bilder:
Christina Solo

Christina mit ihrer Familie

Christina mit ihren Filmkollegen

Christina mit ihren Fans

Quelle der Bilder: http://caguilera.tumblr.com

Video:

1 2 3 42