Christina Aguilera – Music Evolution (1998 – 2016)

Das Video beinhaltet eine Zusammenfassung von Christinas veröffentlichten Songs. Leider nicht komplett. Es fehlen: „We’re A Miracle“ (Pokemon Soundtrack 1999), „Christmas Time“(2000), „Here to Stay“ („Back to Basic“ 2006 „Falling in Love again“ (Spirit Soundtrack 2010), Castle Walls feat TI (2010), „La Casa De Mi Padre“ (Original Motion Picture Soundtrack 2012), „The Real Thing“ und „Shot Gun“ (Nashville 2015). Und persönlich hätte ich bei dem Song „Woohoo“ Bilder aus ihrem Auftritt bei den MTV Video Musik Awards gewählt, statt Bilder aus der Stripped Ära zu nehmen. Aber ansonsten eine gelungenes Video.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*