Familienzuwachs im Haus Aguilera/Rutler

In seiner IG Story vom 2. September präsentiert Matt den neuen süße Familienzuwachs, einen kleinen Welpen names Mogwli (Rasse möglicherweise ein Labrador Mix).

Zur Erinnerung:
Christina bekam im Jahre 2000 die beiden Papillos Chewy (dunkle) und Stinky (hell) von ihrem damaligen Freund Jorge Santos geschenkt. Coco eine Bullmastiff kam 2004 hinzu, nach der Scheidung behielt Jordan ihn. 2012 kam der Chihuahua Cocker Spaniel Mix Nugget in die Familie und ihre Hündin Minni (vermutlich ein Pinscher) , erwähnte Christina erstmals 2013 in einem Interview von „The Voice“.

Auf diesen Bild könnt ihr Euch alle bisherigen Hunde von Christina und Matt anschauen. Der Beagle gehört Matts Schwester.

Mitwirkende von Christinas neuen Album antworten auf Fan Fragen

Viele „Fighters“ fragen sich mittlerweile was aus Christinas neuen Album geworden ist und warum es bislang immer noch keine offiziellen Infos von Seiten Christinas oder ihres Labels gibt.

Ein paar „Fighters“ haben es geschafft und konnten Mitwirkenden auf Christinas neuen Album einige Antworten entlocken:

Songschreiber David Asante antworte bezüglich X6

Das Album wird veröffentlicht, wenn einige interessante Deals abgeschlossen sind. Dazu poste er folgende Emojies: Musiknoten, einen Fernseher und eine Videokamera.

@LouisYorkMusic arbeiten an etwas momomentalen. Richtig aufgeregt darüber.

Zur Info:
Bei „Louis York“ handelt es sich um eine Musikgruppe, die aus den Musik Produzenten und Songschreibern Claude Kelly und Chuck Harmony besteht.

Auch Musik Produzent Big Tank antworte einen Fan. Seine Antwort laute:

Sie sind noch nicht fertig

Quellen: https://twitter.com https://twitter.com/

Christina Fan greift Pink auf Twitter an


Vor einiger Zeit machte das Gerücht die Runde, dass Christina bei den diesjährigen VMAs mit dem „Vanguard Award“ erhalten sollte. Jetzt wurde offiziell bestätigt, dass Pink diese Ehre zu Teil wird. Während viele „Fighters“ sich für Pink freuen und ihr diese Auszeichnung voll und ganz zugestehen, aber es gibt auch enttäuschte Fans, die Pink in Gegensatz zu Christina als unwürdig betrachten. Einer davon hat leider Pink direkt über Twitter angegriffen:

Er poste das Musikvideo zu „Lady Marmelade“ und schrieb dazu:

Lasst uns @Pink’s Vanguard Award mit dem einzig relevanten Video ihrer Karriere feiern, in dem sie als Xtinas Backgroundsängerin zu sehen ist.

Dies lies Pink nicht unbeantwortet:

Ich will auf ein Phänomen der letzten 10 Jahre hinweisen: Wir können uns nicht mehr füreinander freuen. Ich liebe Xtina, wir haben und wieder vertragen

Musik bringt uns alle zusammen. Das Beste an Musik ist, dass es für jeden die Möglichkeit gibt, zur gleichen Zeit zu gewinnen. Sei nicht das, was falsch ist mit der Welt.Lasst uns ein Beispiel für Inklusion und Freude sein. Du musst mich keinesfalls mögen, das ist mir egal. Sei einfach ein anständiger Mensch.

Leider ist die Klatschpresse auf diesen Streit aufmerksam geworden und stellte es jetzt so da, als häbe Pink damit eine Fehde beendet, die seit 2001 zwischen den beiden Künstlerinnen bestand. Doch dem ist nicht so, was leider bislang völlig außer acht gelassen wurde, ist die Tatsache das Pink 2016 Gastmentorin bei „The Voice“ war und da auch Christina und ihr Team beraten hatte. Trotz ihrer Vorgeschichte haben sich beide Künstlerinnen gut verstanden.

In einen späteren Interview auf dem roten Teppich zur Filmpremiere zu „Alice“, sprach Pink über ihre Wiedervereinigung mit Christina:

Auf die Frage hin, welche Zusammenarbeit ihr bei „The Voice“ am meisten Spaß gemacht hätte, antworte sie damals.

Ehrlich gesagt, ich würde sagen Christina, weil sie und ich eine Geschichte haben und die war nicht immer wunderbar. Schließlich, glaube ich es hat fünfzehn Jahre gedauert, ich fühle mich als gab es ware Liebe und es fühlt sich wirklich gut an. Ich liebe es wenn man lang genug in meiner Nähe ist damit sich der Kreis schließt und für mich hat sich der Kreis geschlossen, denn in aller Ehrlichkeit, bin ich ein riesiger Fan von ihr und es war ein wirklich erfrischender, schöner Besuch.

Hier könnt ihr euch das Interview anschauen:

News Update

Vor einigen Tagen poste Christina Backround Tänzer und langjähriger Freund auf IG ein kurzes Video von sich und Christina, wie die beiden nicht mehr ganz nüchtern herum spaßen. Kurze Zeit später löschte er den Beitrag wieder und bezeichnete den Post als Fehler.

Zur Erinnerung:
Noch dieses Jahr soll der Film „Shine“, ein Projekt von Gilbert Saldivar, veröffentlicht werden. Christina soll für dieses Filmprojekt u. A. den Klassiker „Lambada“ neu interpretiert haben.

Happy Birthday Summer Rain Rutler (Update)


Heute vor drei Jahren erblickte Summer Rain Rutler, die kleine Tochter von Christina und Matthew das Licht der Welt.

Hier sind drei Fakten über Summer:

1) Summer Rains Namens Begründung:

Der Sommer ist eine Zeit, in der sich Wärme und Licht ausbreiten, während der Regen alles wegwäscht, auffüllt und neues Leben bringt, Wachstum und Neuanfänge. Ich wollte, dass ihr Name Inspiration, Liebe und Freude beinhaltet. Und das ist genau das, was sie allen vermittelt, die sie treffen. Ihre Schönheit und ihr Sonnenschein strahlen von innen.

2) Zum Summers zweiten Geburtag gaben ihre Eltern eine „Super Mario“ Motto Party.

3) Summer ist sehr sportlich, sie kann schon schwimmen, klettert gerne und mag Football.

Wir wünschen dem kleinen Sonnenschein alles erdenklich Gute für die Zukunft und einen wunderschönen Geburtstag.

Summer feierte gestern ihre Geburtstag im „Ice Cream Museum“ in LA.

Ihr Vater Matt poste dieses kurze süße Video auf Instagram:
mrutler-happy-birthday-summer-rain

1 2 3 4 43