„The X Tour“: Locarno Festival Schweiz

Gestern Abend begeisterte Christina ihre Fans beim Locarno Festival in der Schweiz.

Gute Videos in HD vom Konzert mit Songs in voller Länge findet ihr bei der Userin Tiziana Acerboni 😉

2 Kommentare

  • Christina

    Puuh, was soll ich sagen.
    Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob es sich wirklich gelohnt hat.

    Sie sah wirklich toll aus und ich habe mich sehr gefreut, dass ich und meine Cousine sie zusammen sehen konnten.
    Unser erstes gemeinsames Konzert war bei der Stripped Tour in Mailand, damals noch mit einer Begleitperson, weil wir eigentlich zu jung waren.
    Das war ein extrem tolles Erlebnis für uns beide, sie hat uns total in ihren Bann gezogen.
    Danach habe ich sie noch einmal für Mercedes Benz in Mailand und danach bei B2B in Stuttgart gesehen. Beides mal auch sensationell.

    Dieses Mal… Hm ich weiß nicht.
    Abgesehen davon, dass wir beide einen Megaspaß hatten und uns irgendwie in der zeit zurückversetzt gefühlt haben, waren wir enttäuscht.
    Ich hatte schon im Vorfeld ein bisschen Angst, dass es nicht so besonders wird, da ich bereits Videos aus Paris, Amsterdam und Berlin gesehen habe. Die fand ich überhaupt nicht gut.

    Uns hat vor allem gestört, dass sie kaum ein Lied komplett gesungen hat. Das meiste waren ja nur Medleys. Ich weiß auch nicht was sie immer damit hat?!
    Irgendwie hat das schon ein bisschen die Stimmung kaputt gemacht. Ich finde sie hätte einfach ein paar Lieder streichen sollen und dafür komplett performen.
    Leider fand ich auch den Sound nicht so übermaßig gut. Man hat sie einfach nicht so gut gehört und Lieder waren komisch abgemischt. Die vielen Playback Einspieler haben mich dagegen gar nicht mal so gestört.
    Im Publikum haben alle kräftig mitgesungen, aber sie hat teilweise immer nur ein paar Wörter ins Mikrofon gerufen. Fand ich jetzt auch nicht so toll.

    Positiv war allerdings, dass sie sehr sympathisch wirkte und es ihr sichtlich gefallen hat zu performen.
    Ihr scheint es am Lago Maggiore auch gut zu gefallen haben.
    Sie sah auch wirklich toll aus, auch wenn ich kein Fan von ihren Outfits war. (Die Bodys sind einfach unpassend)

    Ich habe auch mitbekommen, dass wir nicht die einzigen waren, die das alles so wahrgenommen haben.

    Bin jetzt heute wieder nachhause gefahren und muss sagen, ich bereue es nicht, würde aber nicht noch einmal dafür zahlen.

    • Robin

      Ich glaube die Sound-Thematik ist wirklich von Ort zu Ort unterschiedlich gewesen. In Stuttgart war der Sound sehr gut. Ich kenne Leute, die auf mehreren Konzerten der Tour waren und da wurde auch von Unterschieden berichtet.

      Ich denke auch, dass weniger Songs dem Ganzen gut getan hätten, aber nach so langer Zeit wollte sie den Fans eben das Maximum bieten. Dafür war die Stimmung (in Stuttgart) bombastisch und ihre Stimme mehr als bombastisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*