Christina Social Media Update

Wie Christina bereits vor wenigen Tagen ankündigte feiert ihr Debüt Album „Christina Aguilera“ diesen Monat 20 jähriges Jubliäum. Um dies zu feiern gibt es einpaar neue Merchandize Produkte auf ihrer offiziellen Webseite zu erwerben, darunter ihr Debüt Album in einer speziellen limentierten Ausgabe in Vinyl.

Und einige Bilder aus ihrer Debüt Ära.


Happy Birthday Summer Rain Rutler Update

Heute vor fünf Jahren erblickte Summer Rain Rutler, die kleine Tochter von Christina und Matthew das Licht der Welt.

Hier sind fünf Fakten über Summer:

1) Summer Rains Namens Begründung:

Der Sommer ist eine Zeit, in der sich Wärme und Licht ausbreiten, während der Regen alles wegwäscht, auffüllt und neues Leben bringt, Wachstum und Neuanfänge. Ich wollte, dass ihr Name Inspiration, Liebe und Freude beinhaltet. Und das ist genau das, was sie allen vermittelt, die sie treffen. Ihre Schönheit und ihr Sonnenschein strahlen von innen.

2) Summer ist sehr sportlich, sie schwimmt und klettert gerne und mag Football.

3) Summers Stimme ist auf dem Album „Liberation“ im Intro „Dreamers“ zu hören.

4) Summer begleitete ihre Mama auf iher TheX Tour durch Europa und war wie auch schon bei Christinas „Liberation Tour“ und Las Vegas Show „The Xperience“ ab und zu auf der Bühne zu sehen.

5) Summer ist ein großer Fan von der TV Serie PJ Masks und wünschte sich als gute Nachtlied von ihrer Mama den Titelsong der Serie. Dies verriet Christina in Interview mit Jimmy Fallon.

Wir wünschen dem kleinen Sonnenschein alles erdenklich Gute für die Zukunft und einen wunderschönen Geburtstag.

UPDATE:

Orginalquelle des Videos: Matthew Rutlers offizieller IG Story Account


Neue Nachricht von Christina Update

Morgen wird es eine kleine Ankündigung von Christina geben 😉

UPDATE:

Passend zum 20 Jubiläum von Christinas Debüt Album gibt es neue Merchandize Produkte auf ihrer offiziellen Webseite zu erwerben, darunter eine neue Version von Christinas ersten großen Hit „Genie in the Bottle“.

In diesem Monat ist es 20 Jahre her, dass mein Debüt Album „Christina Aguilera“ veröffentlicht wurde. Zu seinen Ehren ist es mir eine große Freude Euch zu verkünden das ich eine xxtra Spezialversion digital und in meinem Store und mehr am 23 August veröffentliche. Der Vorverkauf beginnt heute. Link in meiner Bio! In den nächsten Wochen werde ich die Erinnerungen an diese Zeit wieder aufleben lassen. Teile deine Erinnerungen mit mir unter dem Hastag xxtina damit ich sie sehen und teilen kann! Nichts wäre davon möglich gewesen ohne Eure Liebe und ich bin so dankbar <3 Xoxo

offizieller Instagram Account von Christina Aguilera



Neue Bilder Update

Momentan ist es ziemlich ruhig um Christina geworden, was sie zur Zeit macht und wo sie sich aufhält, ist nicht bekannt. Das letzte bekannte Update was ihren Aufenthaltsort betraf, war am 28 Juli, da war sie in Tokio unterwegs.

Auf ihren social Media Seiten lässt Christina die Tage ihre „TheX Tour“ Revue passieren.

View this post on Instagram

Sequins for breakfast ✨

A post shared by Christina Aguilera (@xtina) on


Meet & Greet Berlin Fanbericht

Die Userin @Jessy gehörte zu den wenig auserwählten Fans, die das Glück hatten Christina in Berlin vor dem Konzert live zu treffen.


Dank der Whatsapp- Gruppe von Still-christina, hab ich gesehen das es für das Konzert in Berlin Mitte Juli Meet and Greet Tickets gab und ich hab sogar eines ergattert…. eines von zwanzig. Ich konnte mein Glück kaum fassen und habe es bis Tage nach dem Konzert gar nicht realisiert gehabt. Also ich möcht euch nun erzählen wie das Meet and Greet war.
Erstmal wurden unsere Karten vom Versand zurückgezogen, da Ticketmaster uns „bessere Plätze“ gab, ich fand sie jetzt nicht so prickelnd, aber egal. das ganze Meet and Greet sollte laut Veranstalter vor der Show anfangen. Wir mussten uns 20:20 Uhr an einem (Seiten)eingang in der Halle treffen und dann sollte es losgehen. Man lies uns natürlich etwas warten. Dann ging es endlich los, einmal an der Seite an den Fans vorlaufen zu einem anderen Eingang, gleich neben der Bühne. Dort angekommen, hieß es erstmal warten. Mittlerweile war es gegen 20:40 Uhr. Endlich ging der „Vorhang“ vor dem Eingang auf und wir durften hinein. Dort war es nicht sehr hell, es standen zwei Tische nebeneinandern, wir sollten unsere Taschen und Geschenke für Christina dort hinlegen. Ein paar Meter weiter, war eine große Leinwand aufgezogen – der Hintergrund vom Foto. Es war dort sogar etwas dunkler als dort wo die Tische standen. Wir sollten uns alle hintereinander in einer Reihe aufstellen. Wir fragten ob wir nach einem Autogramm fragen dürfen, dies wurde verneint. Man sagte uns, es gäbe nur das Foto und dann sollen wir sofort zu unseren Plätzen gehen, ok. Mittlerweile war es ca 20:45 uhr und wir warteten… und warteten…. und warteten… ich denk so gegen 20:55 uhr kam endlich Christina. Wow was ein Anblick! Ich fande sie sah aus wie eine Porzellan Puppe!!!! Gleich zwei Assistenten machten sie zurecht, Haare hier, bisschen Puder da und schon ging es los. Ich war die zweite in der Reihe. Ich lief auf Christina zu und zeigte ihr mein Portrait Tattoo aus der Stripped era und das ich Stripped lieben würde. Sie sagte dazu nichts. Ich umarmte sie einfach für das Bild. Dank ihrer hohen Schuhe waren die 10 cm, die uns sonst trennen, nicht so viel. Ich fasste beim Foto ausversehen an ihre Brust und entschuldigte mich nach dem Foto dafür bei ihr. Sie lachte und sagte das es ok sei. Ich sagte ihr sicher 2-3 mal das ich sie lieben würde und sie lachte nur. Sie lachte dieses geilen Lachen, was mich seit eh und je fasziniert und ich hab sie dazu gebracht. Ich freu mich sehr darüber. Nach dem Foto mussten wir sofort unsere Tasche nehmen und gehen, ich drehte mich noch einmal um und sah sie mich nochmal an. So eine schöne Frau, unbeschreiblich. Kaum war ich an meinem Platz angekommen, ging die Show auch schon los und ich feierte unglaublich ab. Ich finde die fast 1000 Euro haben sich gelohnt und ich würde es wieder machen. Ich hab mir nach 20 jahren einen Wunsch erfüllt und ich kann es jedem nur empfehlen. Klar bin ich traurig, das wir uns nicht mit ihr unterhalten konnten, kein Autogramm bekamen oder exklusives merchandise, ja es fühlte sich sogar wie eine Massenabfertigung an, da es ja echt ganz kurz vor der Show war, aber das war es mir wert. Christina… thanks for making me a fighter. i love you 1999 – infinity“
jessica (insta: jessygoesbad)

Vielen lieben Dank @Jessy für deinen Bericht 🙂

TheX Tour Update

Am 23 Juli trat Christina in Moskau auf. Dies war fürs erste ihre letzte Show. Im September geht dann erst einmal mit ihres Las Vegas Show weiter.

Ein sehr gutes Video vom gesamten Konzert in HD Qualität sowohl Bild als auch Sound mäßig könnt ihr euch auf Youtube beim User Сергей Лебедев anschauen. 😉

View this post on Instagram

Post-show pajama party #TheXTour

A post shared by Christina Aguilera (@xtina) on

Laut Matts IG Story hält sich Christina zur Zeit in Japan auf 😉

Billboard Artikel Juli 2019

Anfang Juni, am zweiten Tag ihrer „The Xperience“ Show bestätigte Christina während ihrer „Desnudate“ Performance, dass ihr zweites spanisches Album bald kommen werde. Allerdings wie Christina im Interview mit Billboard im Juni 2019 erklärte, will sie diesmal, anders als bei ihrem ersten spanisch-sprachigen Album „Mi Reflejo“ (2000) diese Sprache vollständig erlernen.

Ich wollte es schon seit Jahren machen. Aber ich möchte es auf die richtige Weise machen. Ich möchte mit Musikern und wunderbaren Leuten aus der Latein amerikanischen Musikwelt zusammenarbeiten, die dies einfach essen, schlafen und atem und ich will von ihnen lernen. Ich möchte es wirklich von Grund auf erleben. Ich habe immer gehört wenn meine Eltern Zuhause spanisch gesprochen haben, aber ich selber habe diese Sprache nie vollständig gelernt. Ich beschäftige mich gerade damit und versuche mit dem Unterricht zu beginnen. Es wird ein weing dauern, die Show und die Aufnahme Zeiten in Balance zu bringen. Aber es kommt.

Orginalquelle: Billboard.com
Titel: Christina Aguilera Talks Las Vegas Residency, Being Fans‘ ‚Safe Space‘ & Making a New Latin Album ‚The Right Way

Billboard hat vor einigen Tagen einen Auszug aus der Biografie „The Latin Hitmaker“ von Rudy Pérez, dem Produzenten und Songwriter für Latin-Musik, veröffentlicht. Der Inhalt dieses Auszuges befasst sich damit wie Rudy Perez im Jahre 2000 Christina Aguilera bei ihrem ersten spanischen Album „Mi Reflejo“geholfen hat.

Wie alles begann:

Alles begann damit dass Ron Fair, damals Chef der RCA‘s A&R Abteilung, Rudy Perez anfragte ob er Christina, nach deren erfolgreichem Debütalbum, bei der Produktion eines spanisch-sprachigen Albums unterstützen könnte.Es gab nur ein Problem, auch wenn Christina aufgrund ihres Vaters latein-amerikanische Wurzeln besitzt und vor der Scheidung ihrer Eltern, viel in ihrem Zuhause spanisch gesprochen wurde. Hatte Christina selbst diese Sprache nicht vollständig erlernt. Sie konnte die Sprache zwar verstehen und auch sprechen, aber um ein ganzes Album in spanisch zu singen genügten ihre Kenntnisse nicht aus.

RCA war gegen ein spanisches Album:

Aus dem Auszug geht hervor, dass während Ron Fair und Christina von der Idee ein spanisches Album aufzunehmen begeistert waren, war ihr Label nicht besonders angetan. Daher bat Ron Fair noch mal persönlich Rudy Perez um Unterstützung.

Wie es Rudy Perez gelang, dass Christina Songs auf spanisch singen konnte:

In der Biografie erzählt Rudy Perez, dass er alles Lyrics für Christina in spanisch phonetisch aufschrieb. Damit sie sich auf ihre Stimme und der gesanglichen Interpretation des Liedes konzentrieren konnte, buchstabierte er jedes Wort sowie sie es aussprechen musste. Zudem entwickelte er eine Methode, wie er Christina beibringen konnte das „R“ zu rollen. Er schwärmt auch von Christinas gesanglichen Fähigkeiten und gibt an, dass Christina so singt wie niemand anders es tut.

Christina freundet sich mit Rudy Perez Sohn an,

Rudy Perez gibt an, dass er mit seinem Sohn Chris, der zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre war, nach Miami flog. Christina war in einem 5 Sterne Hotel ganz in der Nähe untergebracht. In seiner Biografie plaudert er aus, dass sich Christina und Chris, der ebenfalls Musiker war, schnell angefreundet und die beiden viel Zeit zusammen verbracht haben. Er erwähnt auch das die Zwei zusammen die gesamte Menükarte, die für den Zimmerservice zu Verfügung stand, bestellt hatten.

Contigo en la Distancia“ („Mit dir in der Distanz“)

In der Biografie erzählt Rudy Perez auch wie Christina das Lied “Contigo en la Distancia“ zum ersten Mal hörte und wie es dieses Lied aufs Album schaffte.

Laut seinen Aussagen verlies Christina während der Studioaufnahmen den Raum, weil sie eine Pause brauchte. Rudy Perez nutze ihre Abwesenheit und spielte auf dem Klavier diese in den Mitte der 40er geschriebene Ballade der Musiklegende César Portillo de la Luz. Er hatte dabei beim Singen die Augen geschlossen und dadurch nicht bemerkt, dass Christina wieder das Studio betreten hatte. Als er den Song beendete, fragte sie begeistert, was das für ein Lied sei und worüber es handeln würde. Rudy Perez erzählte ihr den Namen und die Geschichte des Songschreibers und die Bedeutung des Liedes. Der Text handelt von dem Schmerz von jemanden getrennt zu sein, den man liebt. Während seiner Erklärungen hatte Christina Tränen in den Augen. Dieses Lied so sagte sie dann, erinnere sie an ihre Mutter und Schwester, die sie sehr vermissen würde und sie wollte dieses Lied unbedingt fürs Album aufnehmen.

Dilemma Situation für Rudy Perez, Christina setzt sich durch:

Rudy Perez gibt weiter an, dass er gemerkt hatte wie sehr „“Contigo en la Distancia“ Christinas Herz und Seele berührt hatte und wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte er Christinas Bitte sofort zugestimmt. Aber RCA wollte ein Latein Pop Album, dass zwar spanisch gesungen ist aber musikalisch und stilistisch wie ihr englisch sprachiges Debüt Album klingt. Daher passte diese Ballade nicht zum Auftrag des Labels und Rudy Perez befürchtete sogar gefeuert zu werden, wenn er die Aufnahme des Liedes Christina ermöglichen würde.

Doch Christina war sehr hartnäckig und schließlich willigte Rudy Perez doch ein und sie nahmen eine wunderschöne Version des Liedes auf, die Christina gesanglich auf hervorragender Weise interpretierte.

Label wütend:

RCA war alles andere als begeistert, dass eine klassische Ballade fürs Album aufgenommen worden war und der von Rudy Perez befürchteter Anruf traf ein. Das Label wollte den Song von der Track Liste nehmen, aber Christina leiste Widerstand und schließlich gab RCA nach und die Ballade konnte auf dem Album bleiben.

„Si No Te Hubiera Conocido“ („Wenn ich dich nicht getroffen hätte“):

In der Biografie berichtet Rudy Perez wie Christina dazu kam mit Luis Fonis „Si No Te Hubiera Conocido“ fürs Album aufzunehmen:

Während Rudy Perez mit Christina an ihrem spanisch-sprachigen Album „Mi Reflejo“ arbeitete, schrieb er den Song „Si No Te Hubiera Conocido“. Dieses Lied sollte ein Duett werden. Für die Aufnahme die ans Label geschickt wurde, übernahm Rudy Perez selbst den Gesangs Part. RCA fand die Idee eines Duetts gut und begann mit der Suche nach einem geeigneten Gesangspartner. Es sollte ein Latein Superstar werden. Es wurde ein Treffen mit Christina bei Rudy Perez Zuhause arrangiert. Da Christina mit ihrem Debütalbum so erfolgreich war, gab es viele Künstler, die diesen Song mit ihr singen wollten. Namen werden nicht genannt, weil keiner dieser Sänger auserwählt wurde. Am Ende des Castings fragte Rudy Perez Christina was sie wolle. Wollte sie mit jemanden berühmten dieses Lied singen oder mit jemanden der mithalten kann. Er sagte ihr, dass sie eine einzigartigen Stil mit ihren Gesangsriffs und Tonart hat und dass sie sich jeden dieser Sänger, die wirklich großartig sind, anpassen und zurücknehmen müsste. Christina gab zu Antwort, dass sie wirklich dem gegenüber ehrlich sein will, wer sie ist und sie den Song auf ihrem besten Niveau singen möchte. Rudy Perez erzählte ihr dann, dass er da jemanden kennen würde einen jungen in Amerika noch nicht bekannten spanischen Künstler names Luis Fonsi.

Luis Perez spielte Christina Imagíname Sin Ti“ („Stell mich ohne dich vor“) einen Song von Luis Fonsi vor, den Rudy Perez geschrieben hatte. Christina war von seinem Gesang begeistert und wollte ihn treffen.

Da Rudy Perez dies sich erhofft hatte, hatte er im Vorfeld Luis Fonis in seinem Auto warten lassen. Die Beiden gingen sogleich in Studio und nahmen den Song gemeinsam auf. Rudy Perez spricht von, dass die Chemie der Beiden unglaublich und aufgrund zwei so talentierten Künstlern, die Aufnahmen hervorragend wurden.

Orginal Quelle: „Billboard.com“ Titel: How Rudy Perez Coached Christina Aguilera to Sing in Spanish: Exclusive Excerpt From ‚The Latin Hit Maker‘ Memoir

Ein großes Danke an Samir, der sich die Zeit genommen und sich die Mühe gemacht hat, den gesamten Bericht von Billboard zu übersetzten. Dies hat mir bei der Erstellung dieses Beitrages enorm geholfen.

Leider zählt nach den neusten Urrheberrechtsgesetzten das Übersetzten eines gesamten Textes schon zur Verletzung des Urheberrechts, dass gilt auch für Songtexte. Daher war es mir nicht möglich die gesamte Übersetzung hier zu posten. Danke für Eurer Verständnis.

TheX Tour Update

Am 19. Juli ging Christinas „TheX “ Tour in Pori (Finnland) weiter und seit dem 21.Juli befindet sich Christina in Russland, dort stand sie Gestern in St. Petersburg auf der Bühne.

Gute Videos in HD von Christinas Auftritt auf dem Jazz Festival in Pori mit Songs in voller Länge findet ihr auf Youtube bei der Userin LIlleke und vom Konzert in St. Petersburg auf Youtube beim User Puuparej88 😉

Pori

St. Petersburg

1 2 3 4 5 6 12